Wakeboard Weltelite kommt zu WAKE CONTROL nach Wien!

Wakeboard Weltelite kommt zu WAKE CONTROL nach Wien!

 

Der Corona Wakeboard Cup 2012 presented by Raiffeisen Club geht weiter:

4-Star Cable Wakeboard World Tour Stop, am 9. Juni 2012 auf der Donauinsel

Ein größeres Staraufgebot hätte man sich für den ersten 4-Star Cable Wakeboard World Tour Stop in Wien nicht erträumen können. Aus den Top 10 des aktuellen Worldrankings sind acht Rider auf der Donauinsel am Start. Europameister Lior Sofer aus Tel Aviv führt das aktuelle Ranking an. Mit einem grandiosen Seilzug, zwei Kickern und zwei zusätzlichen Slidern bestückt werden die 70 Rider spektakuläre Sprünge mit Flips, Rotationen und Spins in bis zu 5 Metern Höhe zeigen. Die Jungs und Mädels werden bei „Wake Control“ alles geben, geht es doch um 600 Weltcuppunkte, Preisgeld und die letzten zwei Tickets für Red Bull Wake of Steel am Wochenende darauf. Die U2 (Station Donaustadtbrücke) stoppt direkt vor dem Wake Control Eventgelände und das Ganze bei freiem Eintritt!

Nach dem gelungenen Auftakt des Corona Wakeboard Cup presented by Raiffeisen Club am vergangenen Wochenende mit der Wake Parade am Salmsee folgt gleich der zweite Streich. Bereits heute sind die ersten Rider in Wien angekommen und bereiten sich für Samstag vor. Insgesamt 70 Wakeboarder aus ganz Europa bis nach Australien sind registriert. Als Europameister und Führender im Worldranking kommt Lior Sofer nach Wien. Der sympathische Israeli wird mit Sicherheit für ein Trickfeuerwerk sorgen. Dagegen halten will Weltmeister Dominik Gührs aus München, der erstmal nach zehnmonatiger Pause wieder im Weltcupgeschehen eingreift.

Die weiteste Anreise hat Matty Hasler. Der Australier wird wie schon im Vorjahr den Sommer über in Europa verbringen. 2011 wurde er beim International Tourstop des Corona Wakeboard Cup nur dritter. Heuer will er noch weiter hinauf.

Für einen prominenten Gastauftritt sorgt der dreifache Weltmeister Bernhard Hinterberger aus Kiefersfelden. Er liebt Österreichische Wettkämpfe und will Wake Control live mitverfolgen. Hinterberger galt jahrelang als unschlagbar und wurde 2004 in Feldkirchen (OÖ) Europameister. Nach einer Verletzung hat er sich vor einigen Jahren vom IWWF Wettkampfgeschehen verabschiedet.

Das Österreichische Nationalteam kennt den Lift zwar sehr gut, wird aber heute und morgen noch ein Training bestreiten. Lokalmatador Emilio Epstein ist bei fast jedem Trick noch einen Meter höher als alle anderen und will den guten Seilzug für seinen aggressiven Fahrstil nutzen. Daniel Fetz (OÖ), aktuell Nummer sieben im Worldranking präsentierte mit Platz zwei am Salmsee seine gute Form und hat auch in Wien Chancen auf einen Stockerlplatz. Mit Timo Kapl, Philipp Turba und Astrid Schabransky gehen weitere Mitfavoriten ins Rennen für rot-weiß-rot.

Durch die Direktanbindung der U2 an den Wakeboardlift ist die Anlage prädestiniert für einen internationalen Großevent. Lift und „wake_up“ Restaurant wurden in den letzen Jahren komplett umgebaut. Holzdeck und Sandterrasse laden zu einem coolen Sommerdrink. Für den Bewerb wurden extra zwei Shape Slider aus Oberösterreich eingestellt, damit es dem hohen Niveau eines 4-Star Events gerecht wird. Dank der Erhöhung des Umlaufseils sind noch höhere und schwierigere Tricks möglich.

Mit den Krone Hit Radio DJs live on Stage, einer Ausstellermeile, Gewinnspielen und Side-Events ist auch rundherum für Action gesorgt. Los geht es bereits am Freitagabend mit der offiziellen Welcome Party bei „Addicted to Rock“ im U4. Am Samstag erreicht die Spannung ab 15.00 Uhr ihren Höhepunkt, wenn die Finalläufe am Programm stehen. Die anschließende After Contest Party findet ab 22.00 Uhr im Volksgarten statt.[mapsmarker marker=”2″]