Dominik Hernler ist mit Wakeboard und Winch auf Tour – in Oberösterreich startete die Action.

Dominik Hernler ist mit Wakeboard und Winch auf Tour – in Oberösterreich startete die Action.

 

Dominik Hernler hat sich ein ganz besonderes Projekt ausgedacht und nimmt euch auf eine Wakeboard-Expedition der besonderen Art mit. Für eine Woche wird der Kärntner täglich einen Spot in Österreich zu seinem Spielplatz machen und euch mit Fotos, Clips und Updates versorgen. Einen Überblick über die gesamte Route und alle Stopps gibt es auf redbull.com/winchelroute

Tag 1: Vorchdorf – It’s ON!

Von dem Moment, an dem wir beim Zelten hinter der Wehr um 5 Uhr morgens unsanft vom auflaufenden Wasser geweckt wurden, wussten wir, dass das Projekt „Winchelroute“ nun ON war. Ich versuchte schnell meine Sachen in Sicherheit zu bringen und beobachtete dann auch Sam Strauss der mich als Freund und Fotograf bei diesem Vorhaben unterstützt, wie er sein Equipment vor den anrollenden Wassermassen rettete. Eine kurze Belehrung des zuständigen Wasserwerk-Mitarbeiters später konnte es los gehen.

Ich hab im Vorfeld über Google Maps ganz Österreich nach Stau- und kleinen Wasserkraftwerken, also fahrbaren Spots, abgesucht. Nachdem diese auch mit dem Auto abgeklappert waren – hab ich mich für die besten, bei denen ich das Gefühlt hatte, dass ich dort sehr viele verschiedene Tricks machen kann, entschieden – Start der Tour war in Oberösterreich.

Unser erstes Ziel war die Alm Wehr im oberösterreichischen Almegg die mit einer 20 Meter langen Betonledge und unglaublich klarem Wasser lockte. Um unsere Möglichkeiten noch ein wenig mehr auszureizen und das Set-Up voll auszunützen, installierten wir noch einen Kicker aus Europaletten.

Das Wetter spielte heute perfekt mit, die Stimmung extrem entspannt und wir hatten die Erlaubnis, unser Ding dort durchzuziehen, ohne viele Probleme zu bekommen. Ich war voll motiviert meine Vorstellungen der „Winchelroute“ in die Realität umzusetzen und bin den Spot den ganzen Tag gefahren – auch in der Abendsonne, die uns perfektes Licht bescherte, ließen wir die Winch noch ein paar Mal aufheulen, um noch mehr Fotos und Videofootage für den finalen Clip, der nach Abschluss des Projekts released werden wird, zu bekommen. Unsere Erwartungen wurden hier voll und ganz erfüllt, doch können wir es kaum erwarten, die Tour fortzusetzen.

Der nächste Stopp ist Neuhofen an der Krems, wo wir uns am fetten Drop des Kraftwerks “Obere Wehr” so richtig austoben wollen.